Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Kapitalmarkt-Öffnung

engl.: capital account liberalisation; global financial market integration

Die Einbeziehung eines Landes in den internationalen Kapitalstrom. Wie theoretisch erklärbar und statistisch nachzuweisen ist, nützt eine solche Öffnung nur solchen Staaten, die über verlässliche Institutionen verfügen. Ländern mit ungenügender Wirtschaftsstruktur (vor allem dürftigem Rechtssystem und fehlender politischer Stabilität; weak political-economy ramifications) schadet die Kapitalmarkt-Öffnung über kurz oder lang.

Siehe Kapital-Abschottung, Kapitalbewegungen, internationale, Kapitalstrom-Paradoxon, Round Tripping

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.