Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Kapitalkoeffizient

engl.: capital-output ratio

Begrifflich der zur Erzeugung einer Mengeneinheit Produktion (output) notwendige Einsatz an Sachkapital. Volkswirtschaftlich als Quotient (Teilungsergebnis) von Bruttoanlagevermögen (grob: das zur dauernden Nutzung bestimmte Vermögen ) zu Bruttoinlandsprodukt berechnet. Der Kapitalkoeffizient ist der Kehrwert der Kapitalproduktivität (output-capital ratio)

Siehe Arbeitskoeffizient, Investition, Kapital, Kapitalintensität, Kapitalstock

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.