Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Journalisten-Privileg

engl.: journalist privilege

Die Befreiung der Fachjournalisten von der Überwachung der Finanzanalysten nach § 34b WpHG, sofern sie einer angemessenen beruflichen Selbstkontrolle unterliegen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht behält sich aber vor, allfälligen Beschwerden nachzugehen.

Siehe Analyst, Blog, Börsenspiele, Finanzanalyse, Internet-Foren, Kursmanipulation, Marktpreismanipulation, Twitter. -Vgl. Jahresbericht 2004 der BaFin, S. 107 (mit Hinweis auf die Ende 2004 in Kraft getretene Finanzanalyseverordnung [FinAV]), Jahresbericht 2005 der BaFin, S. 135 (Umsetzung der Verordnung; Prüfungen), Jahresbericht 2006 der BaFin, S. 140 (interne Richtlinien in Presse und Rundfunk nach Aufsichtsgesprächen), Jahresbericht 2007 der BaFin, S. 109 (Novellierung der Finanzanalyseverordnung), S. 150 f. (BaFin wirkt auf Landesmedienanstalten [state regulatory authorities for broadcasting] ein, um Missbrauch vorzubeugen) sowie den jeweiligen Jahresbericht der BaFin

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.