Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Heuergeld

engl.: sailor pay

Die einer Schiffsbesatzung für ihre Dienste an Bord vertraglich zu zahlende Summe; der Seemannslohn, auch nur die Heuer genannt; heuern = hier: mieten, jemanden dingen. - Bei ausländischen Matrosen spielt heute die Währung eine wichtige Rolle, in der die Heuer ausbezahlt wird; und dies besonders bei Beschäftigten aus Ländern, in denen Devisen-Zwangswirtschaft mit Andienungspflicht besteht.

Siehe Hawala, Heimatüberweisungen

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.