Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Hausse nährt die Hausse

engl.: boom nourishes boom

Börsengrundsatz, der sich empirisch belegen und damit erklären lässt, dass ein Bewegungshoch (bei Aktien, bei Edelmetallen, auf Warenterminmärkten) neue Anleger zum Einstieg anlockt. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von prozyklischem Verhalten (pro-cyclical reactions), das am Ende oft zu einer Blase führt. Verschlechterte wirtschaftliche Daten werden diesfalls von den Marktteilnehmern lange Zeit nicht wahrgenommen. - Umgekehrt glaubt man auch den Satz: Baisse nährt die Baisse (slump nourishes slump) aus analogen Gründen begreiflich machen zu können.

Siehe Aktienblase, Akzelerator, finanzieller, Baisse, zyklische, Boom-Bust-Zyklus, Crash, Glücksspieleffekt, High Flyers, Hindsight, Immobilienblase, Kurzsichtigkeit, Panik-Verkäufe, Milchmädchen-Hausse, Rally, Runup, Sell Out, Spekulationsblase, Tulpencrash, Überbelastung, Zurückfindung

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.