Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Gulden , auch Gülden und Guldein

engl.: guilder

1.) Alte Münze in Deutschland, Österreich und den Niederlanden, deren Metall, anders als der Name vermuten lässt, nicht unbedingt aus Gold bestand. - Die Kaufkraft der alten Gulden muss aus dem jeweils üblichen Verdienst eines Taglöhners errechnet und darf nicht durch rekurrenten Anschluss (mehr oder minder genaue Umrechnungs-Tabellen) ermittelt werden.

2.) Die Währungseinheit (NLG) der Niederlande bis zur Einführung des EUR im Jahr 1999.

Siehe Amalfiner, Dareiko, Florentiner, Münze, Numismatik, Stater

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.