Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Goldverkauf

engl.: sell out gold

Bezogen auf die Zentralbank eines Landes die Forderung, dass diese ihre Goldbestände verkauft (und den Gegenwert der Regierung für wichtige soziale Vorhaben - wie vor allem vermehrte Forschungs-Weltreisen der Professoren - in die Kasse legt). Eine solche Massnahme, auch wenn sie in einzelnen zeitlichen Schritten erfolgt, kann aber nur ein einziges Mal stattfinden: diese einsichtige Tatsache wird in der Diskussion immer wieder vergessen. In Notzeiten hätte die Zentralbank dann keine Reserven mehr mit einem Wert im Gegenstand selbst (intrinsic value); denn auch der Tausch des Goldes gegen Anleihen jeder Art begründet Vertragsansprüche an die Ausgeber der Papiere, die im Notfall ihren Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.