Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Goldglöckchen-Wirtschaft

engl.: goldilocks economy, great moderation

Um 2000 aufgekommene Bezeichnung für eine Volkswirtschaft bzw. einen Wirtschaftsraum (wie das Eurogebiet) mit hohem Wachstum und niedriger Inflation sowie keinen erkennbaren Risiken für das Finanzsystem gesamtfhaft. - Durch das Heranreifen der Volkswirtschaften in Asien (vor allem: China, Indien) mit dem damit verbundenen Anstieg der weltweiten Nachfrage nach Erdöl, Rohstoffen und Lebensmitteln sieht man ab etwa 2008 das stabile Wachstum der europäischen Volkswirtschaften gefährdet.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.