Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Gift-Tablette

engl.: poison pill

Allgemein eine Abwehrmassnahme gegen feindliche Fusionen und Übernahmen (takeover defence measure designed to make the target unattractive) manchmal auch Shark Repellent (Haiabwehr) genannt. Unterschieden wird dabei oft zwischen Vertragsklauseln, die von vornherein in die Satzung eines Unternehmens eingebaut werden (meistens Besitzbeschränkungen) und unmittelbaren, augenblicklichen Strategien, die auf eine erhebliche Verteuerung der Zielgesellschaft hinauslaufen. - Auch die von der zu übernehmenden Gesellschaft vorgenommene (oft plötzliche) Dekapitalisierung rechnet man den Gift-Tabletten bei.

Siehe Bieter, Buy out, Erwerbsangebot, Fusionen und Übernahmen, Handgeld, Material-Adverse-Change-Klauseln, Pac-Man-Strategie, Pflichtangebot, Ritter, weisser, Shark Watcher, Spin-off, Squeeze-out, Stimmrecht-Datenbank, Synergiepotentiale, Trade Sale, Transaktionsbonus, Übernahme-Ankündigung, Weisser Ritter

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.