Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Geldbrief

engl.: registered letter containing money

Früher vor allem zu Zahlungen (etwa von Versicherungen) an Privathaushalte ohne Kontoverbindung bei einer Bank regelmässig in Anspruch genommene Form der Geldzahlung über den Postdienst. Eigene Geldbriefträger (money postmen) übergaben die Beträge persönlich an den Empfänger.

Siehe Nichtbankplatz, Konto für Jedermann, Postüberweisung, Unbanked

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.