Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Geld, weiches

(soft money, slush money). Vor allem bei Wirtschaftsverbänden, Unternehmen und Gewerkschaften zu Wahlkampfzwecken eingeworbene Mittel in der Hoffnung, dass der Gewählte sich in einem politischen Amt gegenüber dem Spender dankbar zeigt. In Deutschland besteht für Parteispenden eine Offenlegungspflicht.

Siehe Handgeld, Schmiergeld

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.