Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Geld, böses

engl.: bastard coins

Alte Bezeichnung für Münzen , die durch die Zugabe von unedlem Metall (Schrot genannt) zum Edelmetall (Korn genannt) verfälscht oder gefälscht, in der Regel durch unbefugtes Schlagen bzw. Giessen, in Umlauf kamen.

Siehe Abnutzung, Alliage, Auswurfgeld, Beischlag, Doublé-Münze, Falschgeld, Geschaugeld, Katzengeld, Kipper, Lötigkeit, Münze, Passiergewicht, Rändelung, Raugewicht, Remedium, Wardein, Wipper

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.