Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Geeignetheits- und Angemessenheitsprüfung

engl.: assessment of suitability and appropriateness

Seit November 2007 durch die Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens-und Organisationsverordnung einem Institut vorgeschriebene Prüfung daraufhin, ob die einem Kunden angebotenen Papiere auch in dessen Interessen liegen.

Siehe Straightjacking, Überregulierung. -Vgl. Jahresbericht 2007 der BaFin, S. 108 f. (wesentlicher Inhalt der Vorschrift).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.