Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Fonds, gemischter auch Mischfonds

engl.: mixed fund

Das von einer Kapitalanlagegesellschaft aufgelegte und verwaltete Sondervermögen, in dem sowohl Aktien als auch Anleihen als auch unter Umständen andere Papiere enthalten sind. In der Regel sind in der Satzung des Fonds Höchstgrenzen für einzelne Arten der Wertpapiere genannt. Dem Fondsmanagement steht es aber in der Regel frei, innert dieser Grenzen je nach den Marktgegebenheiten den Fonds umzuschichten.

Siehe Balanced Fonds. Im monatlich erscheinenden Statistische Beiheft Kapitalmarktstatistik der Deutschen Bundesbank auch Zahlen über die Anzahl, den Anteilumlauf und das Vermögen inländischer gemischter Fonds (domestic mixed funds), nach verschiedenen Gesichtspunkten aufgeschlüsselt; dort die erklärende Fussnote beachten

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.