Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Fiskalpolitik

engl.: fiscal policy

Der Einsatz der staatlichen Finanzpolitik, um ausgleichend auf den Wirtschaftskreislauf einzuwirken; im besonderen: um konjunkturbedingte Nachfragedefizite oder Nachfrageüberschüsse abzumildern oder ganz zu glätten.

Siehe Konjunkturpolitik, Staatshilfe, Wirtschaftsregierung, europäische. -Vgl. Monatsbericht der EZB vom Juni 2008, S. 85 ff. (fiskalische Steuerung und das Wirken automatischere Stabilisatoren; viele Literaturverweise), Jahresbericht 2008 der EZB, S. 88 ff. (Fiskalpolitik in der Finanzkrise).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.