Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Finanzmarkt-Zusammenbruch

engl.: collapse of financial market

Wenn auf einen Schlag viele Verkäufer auf einen Markt stürmen, und sich die potentiellen Käufer gleichzeitig zurückziehen, dann wird der Mechanismus von Angebot und Nachfrage aus seiner Natur heraus zusammenbrechen. Auf den Finanzmarkt verschwindet diesfalls plötzlich und unerwartet die Liquidität , wie dies bei der an die Subprime-Krise sich anschliessenden Finanzkrise deutlich wurde. Um einen völligen und anhaltenden Stillstand des Marktes zu verhindern, muss in einem solchen Fall die Zentralbank bzw. der Staat in den Markt eingreifen.

Siehe Finanzmarkt-Interdependenz, Finanzmarktstabilität, Finanzmarktstabilisierungsgesetz, Furchtthese, Garantiefonds, Kreditrisiko, Krise, systemische, Krise der Sicherheiten, Kreditunterstützung, erweiterte, Krisenlasten-Verteilungspro­gramm, Liquiditätspool, Mark-to-Model-Ansatz, Memoranda of Understanding, Notfall-Liquiditätshilfe, Politik des offenen Mundes, Quantitative Easing, Run, Unterseeboot-Effekt

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.