Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Finanzinvestition auch Finanzanlage

engl.: financial investment

1.) Allgemein eine Bindung von Zahlungsmitteln, bei welcher der Investor sein Kapital einem Dritten gegen Überlassung von Eigentümer- oder Gläubigerrechten zur Verfügung stellt. Eine Aufzählung enthält § 266 HGB.

2.) Aus der Sicht eines Unternehmens alle ertragbringenden Produkte, mit denen Geldbeträge in vertraglich vereinbarten Fristen angelegt werden können, und die somit nicht für den täglichen Zahlungsverkehr oder zur Finanzierung von betrieblichen Vorhaben benötigt werden. Man spricht diesfalls auch von freien Mitteln (uncommitted funds).

Siehe Barmittel, Engagement, European Master Agreement, Investition, Liquidität

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.