Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Fälligkeits-Factoring

engl.: maturity factoring

Factoring, bei dem der Kunde gegenüber dem Factoring-Unternehmen (dem Factor) auf die Bevorschussung der Forderung verzichtet. Erst wenn die Zahlung des Schuldners eingegangen ist, überweist der Factor dem Kunden das Geld, abzüglich der üblichen Gebühren . Im Gegenzug bürgt jetzt in der Regel der Factor für den Zahlungseingang, wenn der Schuldner ohne nachvollziehbaren Grund den offenen Betrag nicht ausgleicht.

Siehe Factoring, unechtes

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.