Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Europäische Investitionsbank, EIB

engl.: European Investment Bank

Finanzierungsbank der EU mit Sitz in Luxemburg. Ihr Eigenkapital wurde von den Mitgliedsstaaten der EU gezeichnet. Die Bank gewährt Darlehn und Bürgschaften vor allem für Investitionen, die weniger entwickelte Gebiete im Binnenmarkt erschliessen sollen. Die EBI kann zudem Investitionen in Drittländern finanzieren, mit denen die EU Abkommen über wirtschaftliche Zusammenarbeit geschlossen hat. Die nötigen Finanzmittel besorgt sich das Institut durch Anleihen auf den Kapitalmärkten . - Die EIB arbeitet streng nach den Grundsätzen eines normalen Bankbetriebs, jedoch ohne Gewinnerzielung. Seit Juli 2009 ist die EIB als Geschäftspartner für geldpolitische Geschäfte der EZB zugelassen; es gelten für die Bank die gleichen Bedingungen wie für die übrigen Geschäftspartner .

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.