Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Ersatzgeld

engl.: token money; compensatory allowance; military service redundancy payment

1.) Zahlungsmittel, die vor allem in Notzeiten statt des Geldes der Zentralbank (oft innert gewisser geographischer Grenzen) für eine gewisse Zeit in Umlauf kamen: Notgeld.

2.) Heute gesagt von einer Abgabe, die Verursacher von Umweltschäden zum Ausgleich zu zahlen haben. Die naturschutzrechtlichen Bestimmungen deutscher Bundesländer sowie einzelner Gemeinden enthalten dazu teilweise sehr ausführliche Regelungen in Bezug auf die Bemessungsgrundlage und die Höhe der Zahlung.

3.) Früher ein Betrag, der zum Anwerben eines Ersatzmanns beim Heeresdienst aufzubringen war.

Siehe Behelfsgeldschein, Dispensationsgeld, Ersatzmünzen, Heergeld, Nachhaltigkeit

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.