Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Einzelverkehrsfähigkeit

engl.: individual marketability, individual disposability

Wenn nicht anders definiert die Möglichkeit, einen Vermögensgegenstand für sich allein, als rechtlich selbständiges Gut, auf dem Markt zu kaufen oder zu verkaufen. Fast alle Wertpapiere besitzen die Einzelverkehrsfähigkeit; sie können auch als Teile (Stücke eines Ganzen, wie etwa eine einzige Aktie aus einer Emission) veräussert oder erworben werden.

Siehe Entscheidungsnützlichkeit, Kombinationseffekt, Paketzuschlag, Vermögenswert, eingebundener

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.