Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Einlagen

engl.: deposits

1.) Allgemein die einer Bank (seltener auch gesagt in Bezug auf Bausparkassen) gegen Zinsvergütung von der Kundschaft anvertrauten Geldbeträge.

2.) Im engeren Sinne die Annahme fremden Geldes auf Sicht- und Terminkonten der Bank.

3.) In älteren Dokumenten auch gesagt für das Grundkapital.

Siehe Depositen, Eigenmittel, Einlagenzinsen, Fremdmittel, Fristentransformation, Kreditgewährung, kompensatorische

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.