Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Close-out und Closeout

engl.: so auch im Deutschen gesagt

1.) Das Ausbuchen laufender Kontrakte (the process of offsetting existing contracts) eine juristische Sekunde vor der Insolvenz eines Partners seitens des Clearing-Hauses (to prevent further losses from positions carried by the entity that has defaulted).

2.) Bei einem Swapgeschäft (und besonders bei einem Zinsswap) versteht man darunter die vorzeitige Beendigung eines entsprechenden Vertrags. Beide Partner vereinbaren, den Vertrag aus ihren Büchern zu entfernen und den Unterschiedsbetrag zum aktuellen Marktpreis am Datum der Vertragsauflösung für die Gesamtlaufzeit des Swaps am selben Tag zu bezahlen. Die Zahlung, die von einem der beiden Partner zu leisten ist, wird in Anlehnung an den Mark-to-Market -Ansatz (nach finanzmathematischen Formeln) berechnet.

Siehe Assignment, Clearing-Haus, automatisches, Reversal

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.