Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Centre of Excellence, CoE

engl.: so auch im Deutschen; hier zumeist statt centre, dem Amerikanischen folgend, center geschrieben

1.) Allgemein eine Stätte besonderer Leistungserbringung, wie eine Eliteschule oder ein Spitzenforschungs-Institut; wobei es keine Regeln gibt, wer sich so nennen darf..

2.) Auf dem Finanzsektor (wenn nicht anders definiert) eine Bankfiliale, meistens im Ausland, in der die Geschäftsbereiche des betreffenden Instituts gesamthaft vertreten sind, und jeder der eigens dafür ausgebildeten Mitarbeiter über die bestehenden (und bei grösseren Banken faktisch oft stark vonein­ander getrennten) organisatorischen Geschäftsbereiche (etwa: Kontoführung, Kredite, Wertpapiere, Vermögensverwaltung) hinweg denken und handeln kann. Solche Filialen sind oft der Ausgangspunkt für die Durchdringung eines Landes mit einem Filialnetz der betreffenden Bank.

Siehe Algorithmic Trading, Diversity and Inclusion, One-Bank-Delivery, Kompetenz-Zentrum

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.