Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Business Continuity Programme

engl.: so auch im Deutschen gesagt

Arbeitsanweisungen, welche das ununterbrochene Funktionieren von Zahlungssystemen auch im Falle von verschiedenartigen Störungen (wie vor allem Stromausfall) sichern sollen. Die entsprechenden Anleitungen beziehen sich sowohl auf die Vermeidung solcher Ereignisse (preventative measures) als auch auf Schritte, wie bei Pannen vorzugehen ist (arrangements to deal with contingencies). So ist beispielsweise das TARGET-System auf vier Standorte in zwei weit verzweigten Regionen aufgeteilt, um allfällige systemische Risiken zu minimieren.

Siehe Kapitaltransfersystem, elektronisches, Massenzahlungsverkehr, elektronischer, RTGS-System, TARGET-System. -Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom September 2005, S. 49, S. 55 (in Bezug auf TARGET).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.