Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Bookbuilding

engl.: so auch im Deutschen gesagt

Verfahren zur Bestimmung des Ausgabepreises bei einer Erstemission. Dabei erkundigen sich die eine Emission begleitenden Banken zunächst bei infragekommenden (bedeutenden) Zeichnern über deren Vorstellungen hinsichtlich des Preises der neuen Aktie. Unter Berücksichtigung dieser Informationen sowie interner Berechnungen wird dann der Ausgabepreis festgelegt und in einer Roadshow den Anlegern zur Zeichnung angeboten.

Siehe Aktienmarkt, Ausgabenaufschlag, Bought Deal, Emissionsgeschäft, Emissionshaus, Ersterwerber, Festpreisverfahren, Garantiesyndikat, Konzertzeichner, Marktpflege, Roadshow, Secondary Offering, Underwriter, Wertpapier-Emissionen, Wertpapier-Verkaufsprospekt, Zulassungsstelle, Zweitplazierung

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.