Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Bilanzierungskosten

engl.: balancing costs

Ausgaben eines Unternehmens für die Rechnungslegung allgemein und für die öffentliche Darstellung der Geschäftslage im besonderen. - Diese Kosten steigen an, wenn eine Gesellschaft nach verschiedenen Bilanzierungsregeln ihre Rechnungslegung veröffentlichen muss, im besonderen nach GAAP und IFRS. Wegen der damit verbundenen hohen Belastungen zogen sich an US-Börsen eingeführte und dort zur Bilanz nach GAAP verpflichtete europäische Unternehmen wieder aus US-Börsen zurück, untere anderem auch die deutsche BASF. - Um die Abwanderung zu stoppen, hat die Securities and Exchange Commission Ende 2007 die Anerkennung der nach IFRS erstellten Bilanz für an amerikanischen Börsen notierte ausländische Unternehmen ab 2009 zugelassen.

Siehe Finanzbericht

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.