Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Bilanz-Kosmetik

engl.: window dressing

Die Irreführung der Öffentlichkeit durch nicht den Tatsachen entsprechenden Angaben in der Bilanz, in der Regel mit dem Ziel der Schön­färberei. Für Banken von den Aufsichtsbehörden durch sehr eingehende Vorschriften für die Rechnungslegung und Bilanzierung fast unmöglich gemacht.

Siehe Angaben, verschleierte, Ausserbilanzgeschäft, Börsenbetrug, Corporate Governance, Enforcement, Finanzbericht, Informations-Überladung, Stetigkeit, Substance-over-Form-Grundsatz, Verlusttarnung, Verständlichkeit. -Vgl. Monatsbericht der EZB vom Mai 2005, S. 93 ff.

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.