Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Baukosten-Zuschuss

engl.: residential property subsidy, contribution to building costs

Die einmalige Zahlung an einen Bauherrn, der selbstgenutztes Wohneigentum schafft oder solches durch seine Baumassnahme (im Hausbau, im Siedlungsbau) bereitstellt, Fabrikgebäude errichtet, die (der Gemeinde) neue dauerhafte Arbeitsplätze bringen. In dem Begriff ist heute oftmals stillschweigend eingeschlossen, dass entsprechende Darlehn von einem privaten oder öffentlichen Arbeitgeber (also nicht [direkt] von einer Bank) sowie auch zu sehr günstigen Bedingungen (sprich: unter den marktüblichen Zinsen) gewährt werden.

Siehe Arbeitgeber-Darlehn, Bauzinsen, Fringe Benefits

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.