Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Börsenspieler

engl.: financial gambler

1.) Abschätziger Ausdruck für Spekulanten; bei deutschen Intellektuellen sowie in deutschen Medien weit verbreitet und (durch Karl Marx) tief eingewurzelt. Es wird nicht eingesehen, dass Spekulanten Marktteilnehmer sind, die Marktrisiken auf der Grundlage verschiedener, oft sehr vielschichtiger, verzweigter Umstände professionell abschätzen und mit der Gefahr des Verlusts übernehmen. Spekulanten leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der Märkte. - Spieler sind demgegenüber solche, die sich künstliche Risiken aussuchen, allein in ihr Glück investieren und in aller Regel sich selbst und ihre Familie zugrunde richten. - In Deutschland ist es nach § 23 BörsG untersagt, andere unter Ausnutzung ihrer Unerfahrenheit zu Börsenspekulationsgeschäften zu verleiten.

2.) Teilnehmer an einem Börsenspiel .

Siehe Aufklärungspflicht, Geschorener, Hedging, Kulisse, Spekulation

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.