Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Ausschlachten

engl.: asset stripping

Allgemein der Versuch des Käufers einer Firma, durch Aufteilung des Unternehmens in einzelne Teile und Verkauf derselben am Ende mehr Geld zu erhalten als den Kaufpreis (the acquirer of a company seeks to break down the company in parts and sell those to third parties, hoping that the sum of the parts will at the end of the process be larger than the price they initially paid for the overall company). Ein (in der Regel notleidendes) Unternehmen wird übernommen; und der neue Eigentümer (oft: Vulture Fund ) versucht, durch Veräusserung einzelner Teile zur Abtragung der angehäuften Schulden zu kommen - In vielen Fällen ist das Ausschlachten aber die einzige Gelegenheit, den Restteil des Unternehmens wieder in die Gewinnzone zu bringen.

Siehe Burn-Out Turnaround, Event-Driven Fund, Factoring, Hedge-Fonds-Kredite, Heuschrecken, Kapital-Abzapfung, Leveraged Buy-out, Private Equity Funds, Rekapitalisierung, Restrukturierung, Window on Technology

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.