Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Aushungern

engl.: starving out

Allgemein die Politik einer Firma, Aktionäre bzw. Gesellschafter zum Verkauf ihrer Anteile zu bewegen. Früher in erster Linie dadurch, dass selbst hoher Gewinn durch bilanzielle Kniffe (etwa: hohe Prozess-Rückstellungen ) nicht ausgeschüttet wurde. Heute geschieht dies vornehmlich durch das gezielte Lancieren von Schreckensmeldungen hinsichtlich der Ertragsaussichten.

Siehe Ad-hoc-Mitteilung, Angaben, verschleierte, Bull-Raid, Delisting, Frontrunning, Kaltstellen, Kursmanipulation, Publizität, situationsbezogene, Scalping, Schadensersatzpflicht, Stimmrecht-Offenlegung, Umstände, bewertungswichtige, Veröffentlichung, unverzügliche

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.