Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Aufsicht, europäische

engl.: central European financial markets supervision

Zur Errichtung der von manchen geforderten Europäischen Zentralaufsichtsbehörde wäre eine Änderung des EG-Vertrags notwendig. Zudem bräuchte eine funktionsfähige Zentralaufsicht ein einheitliches Aufsichts(verfahrens)recht. Aber auch nach der Umsetzung von Basel-II gibt es zahlreiche Wahlrechte; diese sind Ausdruck der nach wie vor vorhandenen Vielfalt auf den nationalen Finanzmärkten , insbesondere im Bereich des Retailgeschäftes . - Auch könnte eine gesamteuropäische (oder gar weltweite) Aufsichtsbehörde keine krisenfesten Finanzmärkte schaffen. Spekulative Blasen und die falsche Einschätzung von Risiken gehören zu einem frei zugänglichen Finanzmarkt. Die daraus fliessenden Volatilitäten sind notwendige Selbstreinigungsprozesse. Erscheinungen wie die Subprime-Krise beruhen auf der Fehleinschätzung von Risiken seitens gutbezahlter Bankleute; sie sind mitnichten die Folge des Fehlens einer supranationalen Aufsicht.

Siehe Aufsichtsbehörden, Aufsichts-Harmonisierung, europäische, Banking Supervisory Committee, Cassis-de-Dijon-Urteil, Citigroup-Manipulation, Committee of European Banking Supervisors, Enforcement, Exit-Strategie, Finanzmarktaufsicht, europäische, Finanzmarktstabilisierungsanstalt, German Finish, IFRS-Dialekte, Lamfalussy-Vorschlag, Larosière-Ausschuss, Lead Supervisor, Lehman-Pleite, Risikowahrnehmung, Subprime-Krise, Ursache, Subsidiaritätsprinzip, Zitronenhandel. -Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Januar 2006, S. 49 (Gegenüberstellung der Aufsicht in Deutschland, England und den USA)

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.