Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Aufleggeld

engl.: guild fee; wedding coins

1.) Früher die regelmässige Zahlung der Mitglieder einer Zunft in die Zunftkasse.

2.) Münzen , die gelegentlich der Vermählung dem Paar (der Braut, dem Bräutigam) seitens der Hochzeitsgäste geschenkt wurden, auch Brauttafelgeld, Hochzeitsheller, Hochzeitsgulden und ähnlich genannt.

Siehe Annehmungsgeld, Hielichgeld, Hochzeitstischsteuer, Innungsgeld, Pfeffergeld, Zunftgeld

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.