Ihre Daten

Passwort vergessen?

Ihre Daten

×

Börsen-Lexikon

Anleihe, nachrangige

engl.: subordinated issue

Festverzinsliches (fixed interest bearing) Wertpapier, bei welchem die Gläubiger im Falle der Liquidation oder der Insolvenz des Emittenten hinter die Ansprüche von nicht-nachrangigen Forderungen zurücktreten müssen. Solche Anleihen spielen bei der Anrechenbarkeit auf eigene Mittel der Bank seitens der Aufsichtsbehörde n eine Rolle.

Siehe Tier 1. -Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Oktober 2005, S. 86 f. (Emission nachrangiger Verbindlichkeiten deutscher Banken 1990 bis 2004).

Das Aktien- und Finanzlexikon von Aktien Prognose: ® Professor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen.